Lisa Howard

Highlander

Highlander

Hauptfigur ist der etwa 400 Jahre alte Schotte Duncan MacLeod, gespielt von Adrian Paul. Er gehört zum selben Clan MacLeod aus den Highlands wie Connor MacLeod aus dem Film, ist aber einige Jahrzehnte jünger. Connor (Christopher Lambert) hat einen Auftritt im Piloten der Serie, kommt danach aber nicht mehr vor. Die Serie bricht auch insofern mit dem Film, als es noch eine Vielzahl von Unsterblichen gibt.

Duncan gehört wie Connor zu diesen Unsterblichen, die nicht altern und nur durch Abtrennen des Kopfes getötet werden können. Unsterbliche können einander erkennen, wenn sie sich nahe genug kommen; sie fühlen die Präsenz eines anderen Unsterblichen. Dies wird in der Serie von einem Geräusch und diversen Schnitten dargestellt. Sollten sie nicht befreundet sein, folgt einer solchen Begegnung üblicherweise ein Schwertkampf auf Leben und Tod. An dessen Ende nimmt der Gewinner die „Energie“ des Enthaupteten auf. Die Unsterblichen duellieren sich seit Jahrtausenden, bis eines Tages nur noch einer von ihnen übrig bleibt. Dieser wird die Macht aller Unsterblichen in sich vereinen und damit die Welt beherrschen.

Inhalt der Serie sind das Leben von Duncan und seinen sterblichen und unsterblichen Freunden in Paris und einer Stadt in den USA der 1990er Jahre. Die Serie wurde zwar in Vancouver gedreht, spielt aber in einer amerikanischen Stadt ähnlich wie Seattle, die von den Produzenten Seacouver genannt wird.

Duncan ist dort Antiquitätenhändler. In späteren Staffeln betreibt er dieses Geschäft von seinem Hausboot unterhalb von Notre-Dame aus. In den USA betreibt er lange Zeit ein kleines Kampfsport-Studio, das er anfangs zusammen mit seinem sterblichen Freund Charlie DeSalvo führt, später arbeitet er nebenher noch als Gast-Dozent für Geschichte an der Universität. In fast jeder Folge trifft er auf andere Unsterbliche; manchmal alte Freunde und Bekannte, meist kommt jedoch zumindest ein Unsterblicher vor, mit dem er sich am Ende ein Duell liefert. (Text: wikipedia)

Subscribe to RSS - Lisa Howard