Siegfried Rauch

Die glückliche Familie

Die glückliche Familie

Die Serie handelt von der in Gräfelfing bei München lebenden Familie Behringer, einer typischen Mittelstandsfamilie der späten 1980er Jahre. Der Computerfachmann Florian und die Journalistin Maria, beide um die fünfzig, leben mit ihren Töchtern Tami, Katja und Alexandra, genannt Alex zunächst in dem Münchner Vorort Gräfelfing. Opa Behringer lebt im selben Haus und begeistert sich für Eisenbahnen. Die um keinen Kommentar verlegene fränkische Haushälterin Erna ist das Rückgrat der Familie.
Nachdem Alex die Schule abgebrochen hat, eröffnet sie die Modeboutique „Chez Alex“, die schon wenig später Insolvenz anmelden muss. Sie absolviert eine Lehre als Schneiderin und bekommt im Alter von 18 Jahren einen Sohn (Tizian) von dem Nachbarn Richie. Diese Beziehung zerbricht schließlich, und Richie geht in die USA. Alex lernt schließlich den Modedesigner Heinrich Wolfgruber kennen und zieht mit ihm zusammen, Katja heiratet den Iren James Flanigan und zieht zu ihm nach Dublin.
Florian, Maria und Tami gehen für ein Jahr in die USA. Nach ihrer Rückkehr kaufen sie ein Haus in einem Dorf in Oberbayern. Katjas Ehe ist gescheitert, und so kehrt sie ebenfalls nach Deutschland zurück. Florian wagt den Sprung in die Selbständigkeit, Maria schreibt ein Buch über das Familienleben der Behringers. Heinrich Wolfgruber versucht mit einem groß angelegten Versicherungsbetrug die Firma zu sanieren, doch ein Mitarbeiter kommt ihm auf die Schliche und erpresst ihn. Gegen Ende der Serie erkrankt Maria schwer und stirbt schließlich während einer Operation. (Text: wikipedia)

Wildbach

Wildbach

Leiter der Bergwacht ist Martin Kramer, der einen ehemaligen Bauernhof bewohnt und eine unstillbare Leidenschaft für Elektronik hat. Der Tüftler arbeitet unter anderem an einem Bergnavigationssystem, bei dessen Entwicklung er auf viele Widerstände stößt. Conny Leitner, ein etwas leichtsinniger Sporthändler, betreibt ein Geschäft im Tal. Oft stürzt er sich Hals über Kopf in Abenteuer und muss von seinen Kollegen mit viel gutem Zureden wieder zur Vernunft gebracht werden. Dr. Günther Hofer ist der einzige Arzt im Ort und nebenbei auch bei der Bergwacht aktiv. Der Junggeselle macht sich immer wieder Hoffnungen bei den verschiedensten Damen, kommt aber über oberflächliche Bekanntschaften nicht hinaus.

Alois Angerer ist Pächter einer Tankstelle, die er gemeinsam mit seiner Mutter Erni betreibt. Er ist mit Inge liiert, der molligen Verkäuferin in Connys Sportladen. Der junge, gutaussehende Bernd Ferstl ist Polizist und eifriger Bergsteiger. Sein Kollege, der gedrungene Herbert Rechenbacher, hält die Stellung im Tal, im Gegensatz zu den anderen ist er kein „Bergwachtler“. Emmeran Nahaider ist Bergwirt und arbeitet ehrenamtlich in der Einsatzzentrale der Bergwacht. Die Hotelbesitzerin Christl Meierhofer ist eng mit Martin befreundet und muss den Verlust einer ihrer beiden Söhne verkraften. Als ihr der Posten einer UNO-Botschafterin angeboten wird verlässt sie Wildbach und zieht nach Genf.

Martin Kramer hat zwei Mitbewohnerinnen: Seine unternehmungslustige Tochter Lissi Kramer, die am Anfang der Serie mit dabei ist und die junge Journalistin Michaela Sommer, die Tochter einer alten Liebe, die nach Lissis „Abreise“ aus Australien eintrifft und in Wildbach heimisch wird. Beide Damen haben ein Verhältnis mit Conny, der sich jedoch laufend als Schwerenöter erweist und zu Seitensprüngen neigt. Michi arbeitet für die regionale Tageszeitung und fördert so manchen Skandal zutage. Ihre Mutter Helen, eine alte Freundin Martins, folgt ihr nach einiger Zeit; auch sie reist aus der australischen Wahlheimat an. Helen kommt Martin wieder näher und eröffnet in einer alten Berghütte ein Bistro. Die nichts ahnende Michaela wird plötzlich mit der Tatsache konfrontiert, dass Martin in Wahrheit ihr Vater ist.

Der urwüchsige Franz Hamberger ist als Präsidiumsmitglied der Bergwacht für die Wildbacher Zweigstelle verantwortlich. Wo immer er kann, macht er sich wichtig und stellt die Bergwachtler vor vollendete Tatsachen. Gerade Martin ist von seinen Plänen meist wenig angetan, dennoch versteht es Hamberger wie kein zweiter, seinen Charme spielen zu lassen. Mit einer Sondereinsatztruppe, die der Bergwacht technisch vorangehen soll, erleidet er schweren Schiffbruch. Hamberger taucht regelmäßig auf dem Kramerhof auf und lässt sich von Helens Leckereien verwöhnen. Sein Sohn Tobi ist Juniormitglied der Bergwacht und steckt voller Tatendrang. Die quirlige Leiterin des Fremdenverkehrsamtes, Eva Neureuther, ist eine gute Bekannte von Martin und bei allen Anlässen vor Ort.

Die Männer von der Bergwacht müssen sich in vielen spannenden Episoden bewähren, in denen es oft um Leben und Tod geht. Trotz allem ist die Serie mit einem kräftigen Schuss bayerischen Humors gewürzt und entbehrt nicht einer heiteren Bodenständigkeit. (Text: Wikipedia)

Subscribe to RSS - Siegfried Rauch